arrow-left-lightarrow-leftarrow-right-lightarrow-rightarrow-thin-left arrow-thin-right browser-search cup heart indicator laptop layers layout-4boxes layout-sideleft mail-heart mail map-pin mixer mouse nav paintbucket pencil-ruler phone picture play video

Wohnbau Höchst

Wettbewerb Frühlingstraße Höchst

Wettbewerbe, Wohnen

Zwei in Nord-Süd-Richtung verlaufende Baukörper beinhalten je 7 Wohnungen und sind als 3-Geschosser konzipiert. Die Erschließung des Grundstückes erfolgt im nordöstlichen Grundstücksbereich, sämtliche Wohnungen sind nach Süden bzw. Westen ausgerichtet und verfügen über großzügige Terrassen bzw. Privatgärten. Die Ausrichtung und Konzeption der einzelnen Wohnungen verhindert störende Einblicke und sorgt für Großzügigkeit und Privatsphäre.
Die Abfahrt in die Tiefgarage ist vom kürzesten Weg von der Straße angeordnet und vermeidet unnötige Verkehrswege auf dem Grundstück, die fußläufige Erschließung zur Wohnanlage erfolgt über einen gemeinsamen Zugang von der Frühlingsstraße. Einschnitte im Erdgeschoss markieren die Eingangsbereiche der beiden Baukörper und machen sie klar und verständlich. Diese bieten ebenfalls Schutz und Abstellmöglichkeiten für Fahrräder und einspurige Fahrzeuge und laden zum Verweilen ein. Eine allgemeine Platzgestaltung mit entsprechender Bepflanzung und Mobiliar im Innenhof der beiden Baukörper fördert die Kommunikation.

Die Baukörper sind bautechnisch einfach in Regelgeschossbauweise geplant. Die vorgeschlagene Lösung als 3-Spänner sorgt für eine optimale Belichtung der Wohnungen. Teilweise sind im Erd- bzw. Dachgeschoss größere Wohnungen angedacht, ohne die durchlaufende Statik und Installationsschächte/Haustechnik zu verändern.









Facts

  • Ort: Höchst
  • Planung: 2015
  • Umbauter Raum: 1.995 m3
  • i+R Wohnbau GmbH
  • Wettbewerbsverfahren: 2. Preis